23.06.2008

2007er Grauburgunder Kabinett trocken: Ausbalancierter Wein mit rassiger Mineralität

Grauburgunder waren früher nicht immer rassige Klassiker, aber der 2007-er Kabinett trocken des Müllheimer Weingutes Hans Engler mit über 100-jähriger Tradition ist ein moderner Paradewein. Die differenziert angewandte Winzerkunst im sogenannten Superjahrgang sorgte bei dieser Rebsorte für einen substanzvollen Kabinett. Trotz reichlich Sonnenschein mit entsprechendem „Risiko“ zu hohen Zuckergradationen und zu geringer Säure sorgten der richtige Erntezeitpunkt für einen fabelhaft ausbalancierten Wein. Mit seinem natürlichen Alkoholgehalt von 12 Grad und einer knackigen, fruchtigen Säure stehen frische Aromen und eine rassige Mineralität im Vordergrund. Im tiefgründigen Bukett zeigt der der Wein eine reichhaltige Platte an Duftnoten. Limone und Melone werden durch mandelartig-rauchige Aromen ergänzt. Der kräftige, aber stets elegante Abgang überzeugt mit animierend-frischem Geschmack und trocken-saftigem Körper. Die feinherben Akzente klingen lange nach. Er passt glänzend zu kräftigen Vorspeisen wie helle Fleischgerichte, Meeresfisch sowie zu pikanten Käsesorten. Die Lagerfähigkeit beträgt zwei bis drei Jahre, am attraktivsten ist er jedoch jetzt.

Preis ab Weingut: 5,90 Euro


» Artikel als PDF herunterladen