Spätburgunder Rotwein

Erhältlich in folgenden Qualitäts- und Geschmacksstufen:

  • Qualitätswein
  • Kabinett
  • Spätlese/Auslese
  • trocken
  • halbtrocken
  • süß
Trinktemperatur: 16-18 °C
Flächenanteil: 26 %
Flaschengrößen: 0,75 Liter

Geschichte:

Die Rebsorte Spätburgunder oder Pinot Noir zählt zur Burgunderfamilie. Diese gehört wohl zu den frühesten aus den Wildreben im westlichen Mitteleuropa ausgelesenen Sorten. Karl der Dicke brachte die Sorte 884 an den Bodensee.

So schmeckt er:

Maischevergorene, leicht gerbstoffgeprägte, vollmundige Rotweine, robustes Tanningerüst verleiht Kraft, der typische Spätburgunder hat einen leichten Duft nach roten Früchten, von Erdbeere über Kirsche und Brombeere bis hin zur schwarzen Johannisbeere – milde Säure, weich und geschmeidig, durch biologischen Säureabbau

Passt zu:

– Rind, Lamm und Wild
– kräftigem- und Edelpilz-Käse

» Hier können Sie unsere Weinliste bestellen.